BILDENDE KUNST IN WEISSENOHE 2018

KunstRaum Weißenohe e.V.

Klosterstraße 20,  91367 Weißenohe

 

EINSICHTEN 03: OUT OF CONTROL

 

EINSICHTEN.03 [ out of ] control


Hintergrund

Seit 2004 finden in der Veranstaltungsreihe „KunstRaum Weißenohe“ Ausstellungen zeitgenössischer bildender Kunst zu gesellschaftlichen und sozialen Themen statt. Im kommenden Jahr widmen wir uns mit dem dritten Einsichten-Thema dem Trend oder Zwang zur Kontrolle und den Kräften, die dieser Tendenz vorausgehen bzw. zu Grunde liegen.

Situation

Während sich die fleißig ins nächste Burnout arbeitende und per demokratischer Abstimmung durch die von ihr gewählten Parteien entmündigte Bevölkerung immer willfähriger jeder staatlichen oder geheimdienstlichen Zumutung (Abhören von Gesprächen, Überprüfung des Mailverkehrs, Sammlung und Weitergabe von „Verbraucher“-Daten und persönlichen Kontakten, Schikanierung und Demütigung von Geflüchteten, Arbeitslosen und Alten) beugt, gebärden sich internationale Großkonzerne einerseits und Staatsmänner und -frauen andererseits zunehmend im Sinne absoluter Herrscher. Politische Bewegungen formieren sich mit überholten Inhalten als „Alternative“, angeschoben von einem perspektivlosen und phantasie-freien, rassistischen und nationalistischen Mob.


Was tun, wenn sich politische Mehrheiten dazu entscheiden, verbriefte Grundrechte einzuschränken oder außer Kraft zu setzen*? Welche Position beziehen wir angesichts dieses gesellschaftlichen Klimas in der Bildenden Kunst? Welche Antworten stehen uns zur Verfügung?


Individualismus und Streben nach Macht

Der Mensch erscheint uns häufig als bedrohte Gattung. Weniger bedroht von Naturgewalten oder wilden Bestien als vielmehr durch die eigenen Artgenossen. Seit dem Beginn der menschlichen Aufzeichnungen lesen wir wir von Kriegen, Mord, Gewaltherrschaft, Versklavung und Folter.

weiter lesen:

Konzept [ out of ] control.pdf

Ausstellungsdauer: 8. September (Vernissage) bis 23. September 2018


Öffnungszeiten:  Freitag, Samstag    14 – 18 Uhr

                          Sonntag                  11 – 18 Uhr


Eintritt: Regulär    4,50 EUR

            Schüler, Studenten, Senioren, Leistungsempfänger  2,00 EUR

            Kinder bis 16 (nur in Begleitung) frei


Kontakt: Katharina Winkler (Klosterbrauerei Weißenohe) Tel. 09192 591

              k.winkler@klosterbrauerei-weissenohe.de


Lutz Krutein (Ausstellungsleitung) Tel. 0178 1454577

              krutein@aol.com

Ort: Kloster Weißenohe, alte Mälzerei

Bahn ab Nürnberg-Nordost bis Weißenohe oder B2 Nürnberg-Bayreuth

Programm:

Eröffnung durch Katharina Winkler und Lutz Krutein

anschl.  Premium-Jazz von Ralf Bauer 2B

anschl.  KUGELMEIER // SCHLOYER // HILLESHEIM // AMMANN

             Realtime Electroacoustic Quadrophonic Interplay


Grafik, Malerei, Installation, Skulptur, Video von:

Akbar Akbarpour, Georg Baier, Sascha Banck, Florian Boehm, Mona Burger, Laure Chenard,

Bruno da Todi, Johannes Gräbner, Manon Grashorn, Anton Hantschel, M. Ulrike Irrgang,

Bettina Jaenicke, Susanne von Janda, Franz Janetzko, Jonas Johnke, Cris Koch,

Piotr Korzeniowski, Anneliese Kraft, Hartmut Kuhnke, Kamil Kuzko, Clemens Lang,

Jakub Najbart, Mathias Otto, Stephan Pfeiffer, Janusz Radtke, Franco Rasetti, Ingrid Riedl,

Peter Schmidt, Michal Sroka, Witold Stelmachniewicz, Christian Vittinghoff

Zur Eröffnung der Ausstellung am 8. September 2018 um 19 Uhr laden wir Sie sehr herzlich ein!

Sponsoren und Unterstützer: 

Ausstellungsubersicht.html
Aktuell.html

Flyer (out of) control. PDF

Presseinformation und Projektbeschreibung

Link zum Konzept